Facebook Tracking Pixel
Hörgeräte in verschiedenen Ausführungen.

Kosten für Verbrauchsmaterial

Nicht nur das Hörgerät, auch die benötigten Verbrauchsmaterialien verursachen Kosten. Wir informieren Sie hier über die wichtigsten Verbrauchsmaterialien von Batterien über Cerumenfilter bis zu Trockenkapseln.

Zum Verbrauchsmaterial bei Hörgeräten zählen vor allem Batterien. Diese erhalten Sie im 6er Pack bei Ihrem Partnerakustiker. Die Preise variieren hinsichtlich der Qualität und Laufzeit der Batterien. In Abhängigkeit vom Stromverbrauch Ihres Hörgerätes reicht eine Batterie zwischen 4 und 14 Tagen.

Hierbei handelt es sich um umweltfreundliche Zink-Luft-Batterien, die Sie über mehrere Jahre lagern können. Zink-Luft-Batterien sind in folgenden Größen erhältlich 10, 312, 13 und 675. Damit es beim Batteriekauf zu keinen Verwechslungen kommt, hat jede Batteriegröße ihre eigene Farbe.

  • gelb = Größe 10
  • braun = Größe 312
  • orange = Größe 13
  • blau = Größe 675

Auch die sog. Cerumenfilter zählen zum Verbrauchsmaterial. Ihre Aufgabe ist es das Hörgerät vor Ohrenschmalz zu schützen. Aus hygienischen Gründen sollten diese einmal im Monat gewechselt werden. Je nach Hersteller befinden sich 6 – 15 Filter in einer Verpackung, wobei die Kosten pro Filter bei ca. 1 € bis 1,50 € liegen.

Nach der Reinigung des Hörgerätes legen Sie dieses zusammen mit dem Ohrstück und einer Trockenkapsel über Nacht in eine entsprechende Dose. Die Kapsel hilft dabei, dass Ihr Hörgerät trocknet und sichert Ihnen damit den nötigen Tragekomfort für den nächsten Tag. Ähnlich wie bei den Filtern, sollen die Trockenkapseln einmal im Monat ausgetauscht werden. Preislich bewegen sie sich ebenfalls bei 1 € bis 1,50 € pro Stück.

Gerne beraten Sie unsere Partner auch zu weiteren Pflegeartikeln, wie z.B. Ultraschall-Reinigungsgeräte oder elektronische Trockensysteme. Informieren Sie sich auch unter unserer Servicerubrik über weitere Leistungen von einfacher-hoeren.de 

Mehr Klarheit in 2 Minuten: Online-Selbsttest

Haben Sie schon einmal einen Hörtest beim Hörgeräteakustiker gemacht?

Leiden Sie unter Ohrgeräuschen (Tinnitus)?

Haben Sie Schwierigkeiten mit dem Hören in ruhigen Situationen (z.B. im Gespräch)?

Haben Sie Probleme mit dem Hören in geräuschvollen Situationen (Familienfeier, Restaurant, Straßenverkehr)?

Besitzen Sie bereits ein Hörgerät?

Einige Hörgeräte eigenen sich für die aktive Freizeitgestaltung (Sport, Gartenarbeit, Wandern). Soll Ihr Hörgerät dabei entstehenden Umwelteinflüssen (z.B. Feuchtigkeit, Staub) standhalten?

Bei aktiver Freizeitgestaltung (im Freien, Radfahren) können starke Windgeräusche auftreten. Sollen diese durch ein Hörgerät unterdrückt werden?

Es gibt Hörgeräte, die sich automatisch auf geänderte akustische Situationen einstellen (TV, Musik, Telefon). Soll Ihr Hörgerät dazu in der Lage sein?

Moderne Hörgeräte können automatisch Höreinstellungen für Sie optimieren. Wünschen Sie sich so eine automatische Höreinstellung oder möchten Sie Ihr Gerät selbst einstellen?

Hörgeräte bieten verschiedene Bedienungsmöglichkeiten. Welche Bedienung bevorzugen Sie?

Wünschen Sie eine direkte Verbindung (Bluetooth) mit dem Smartphone, dem Navigationsgerät oder der Musikanlage?

Publikationen

Screenshot Publikation im Focus

FOCUS online: "Kostenlos gibt es Hörgeräte aber nicht; die Preise hängen von bestimmten Faktoren ab... Ein Vergleich kann sich lohnen."

weiterlesen

blank backround pictureblank backround pictureblank backround pictureblank backround pictureblank backround pictureblank backround picture